Seit dem Jahre 2008 gibt es den Rechtsanspruch auf das Persönliche Budget. Viele Mythen, Irrtümer, Missverständnisse, aber auch Erfolgsgeschichten kreisen um diese Form der Leistungsgewährung. Einer der größten Fehler: Persönliches Budget = Arbeitgebermodell. Das ist schlicht falsch!!! Ein Persönliches Budget ermöglicht nicht mehr oder weniger, als sich die benötigten Leistungen selbst „auf dem Markt“ zusammenzustellen. Das kann sowohl das Eine, als auch das Andere, und oft genug auch etwas von Beidem sein! Je nachdem, wo Sie wohnen, haben Sie viele, einige oder keinenWahlmöglichkeiten. wir wollen mit unserer Präsenz unabhängig von „groß oder klein“ Ihnen zumindest mit Rat und Tat zur Seite stehen. lassen Sie sich zum Persönlichen Budget beraten…

Auch wenn manche Behörden nicht gerade angetan sind von dieser gesetzlichen Vorgabe, wir finden das Persönliche Budget eine bemerkenswert gute Entwicklung und unsere Assistenznehmer und Assistenznehmerinnen nutzen fast ausschließlich alle das Persönliche Budget.

Ob Sie schon vieles oder noch gar nichts davon gehört haben… Sie dürfen sich gerne jederzeit bei uns melden und einen Beratungstermin dazu vereinbaren. Für diese und alle anderen Beratungen bei und durch uns benötigen Sie kein Budget, die Beratungen sind und bleiben kostenlos für Sie!

Ziehen Sie zu diesen Gesprächen mit uns gerne ein oder mehrere Personen Ihres Vertrauens hinzu – das verbreitert Ihren Blickwinkel und stärkt Ihre Entscheidungsgrundlage, welchen Weg Sie künftig gehen wollen.